Neue Dynamik im Bundestag.

Neue Dynamik im Bundestag.
Aus Mecklenburg-Vorpommern. Für Sie in Berlin.

Über mich

Echtes Küstenkind, selbständiger Handwerksmeister

Download Pressefoto

Mitglied des Deutschen Bundestages
Vorsitzender der Landesgruppe Ost der Fraktion der Freien Demokraten
Beauftragter für Maritime Wirtschaft der Fraktion der Freien Demokraten
Mitglied im Bauausschuss

1978 in Wismar geboren
1994 bis 1997 Ausbildung zum Maurer und Betonbauer
1999 bis 2001 Meisterausbildung im Maurer- und Betonbauerhandwerk
Seit 2003 selbstständiger Handwerksmeister

Dafür setze ich mich ein

Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Starker Mittelstand
Infrastruktur

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mein Ziel ist größtmögliche Wahlfreiheit. Diese Freiheit soll ermöglichen, dass Familien ohne staatliche Bevormundung selbst entscheiden können, ob die eigenen Kinder zu Hause, von gut ausgebildeten Fachkräften in der Kita oder nach der Schule im Hort betreut werden. Hierbei habe ich die Öffnungszeiten der Kindergärten und des Hortes ebenso im Blick, wie die arbeitenden Eltern.

Starker Mittelstand

Klein- und mittelständische Unternehmen brauchen Planungssicherheit und klare Politik in der erfolgreichen Tradition der sozialen Marktwirtschaft. Deshalb setze ich mich unter anderem für fairen Wettbewerb, wachstumsfreundliche Unternehmenssteuern und bezahlbare Energie ein. Ich kämpfe energisch gegen die kalte Progression und zu hohe Steuern und Abgaben, damit der Staat sich nicht auf Kosten der Arbeitnehmer bereichert.

Infrastruktur

Mecklenburg-Vorpommern ist meine Heimat. Es ist mir deshalb sehr wichtig, dass unser Land bei Infrastrukturprojekten nicht den Anschluss verliert. Hier gibt es noch viel zu tun. Ich werde mich in Berlin intensiv darum kümmern, dass im Bundeshaushalt die notwendigen Investitionsmittel z.B. für den Ausbau und Erhalt der Verkehrswege und dem Breitbandausbau bereitgestellt werden.

News

Alles Aktuelle zu meiner Arbeit finden Sie hier oder bei Facebook, Twitter und Instagram.

Das #Waffenrecht ist in den vergangenen Jahren mehrfach reformiert worden. Die Auswirkungen dieser Reformen waren für Sportschützinnen und -schützen, bei der Ausübung der #Jagd und auch in den Waffenbehörden deutlich zu spüren. Jetzt hat das Bundesministerium des Innern und für Heimat unter Bundesministerin Nancy Faeser einen neuen Vorschlag für eine #Reform des Waffenrechts ausgearbeitet, der weitere schwere Einschnitte für alle Beteiligten bringen soll. Wir sehen diese Änderungswünsche sehr kritisch und möchten den Bürgerinnen und Bürgern unsere Haltung gerne persönlich näherbringen. Hierzu werden wir am 01.02.2023 von 17:00 bis 19:00 Uhr ein digitales Fachgespräch durchführen, zu dem ich Sie im Namen von Konstantin Kuhle herzlich einladen möchte. Neben unserer parlamentarischen Geschäftsführerin Christine Aschenberg-Dugnus konnten wir für das Podium auch drei ausgewiesene Fachleute für das Waffenrecht, #Waffenkriminalität und die Jagd gewinnen. Geben Sie diese Einladung gerne weiter. Zur Anmeldung gehts hier lang 👇 https://crm.fdpbt.de/termin/digitale-veranstaltung-waffenrecht-mit-augenmass #Waffen #WBK #Waffenschein FDP Mecklenburg-Vorpommern

Der #Bund hat eine Millionensumme für den #Härtefallfond für Klein- und Mittelständische #Unternehmen und für die #Kulturwirtschaft für das Jahr 2023 freigegeben. Von den jeweils 375 Mio. Euro erhält Mecklenburg-Vorpommern nach dem Königsteiner Schlüssel etwas über 7,4 Euro, also insgesamt 14,8 Mio., um #Kultureinrichtungen und Unternehmen in der #Energiekrise zu helfen. Die Länder müssen das Geld jetzt schnell dort ankommen lassen, wo es gebraucht wird. Niederschwielig und unbürokratisch und mit Offenheit für verschiedenste Firmenkonstrukte. Sollten weitere Summen für das laufende Jahr benötigt werden, gibt der #Haushaltsausschuss diese kurzfristig frei. Die Mittel stammen aus den Härtefallregelungen des Bundes im Rahmen des #Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) gegen die stark gestiegenen #Strom- und #Gaspreise. https://www.zeit.de/news/2023-01/25/fdp-fordert-schnelle-verwendung-von-bundes-energiehilfen

Energie: FDP fordert schnelle Verwendung von Bundes-Energiehilfen
Hier finden Sie Informationen zu dem Thema „Energie“. Lesen Sie jetzt „FDP fordert schnelle Verwendung von Bundes-Energiehilfen“.

Artikel

Pressemitteilungen, Berichte, Newsletter und mehr finden Sie hier!

Strom- und Gaspreisbremse bringen spürbare Entlastung, die Zukunft von Biogasanlagen ist gesichert

Mit der heute vom Bundestag beschlossenen Strom- und Gaspreisbremse stellt die Ampelkoalition sowohl für private Haushalte als auch für Unternehmen eine spürbare Entlastung von den hohen Energiekosten sicher. Ein klares Signal gibt es auch für Betreiber von Biogasanlagen. Sie können damit wirtschaftlich produzieren und stellen damit einen wichtigen Teil der Versorgungssicherheit dar.

Mein politischer Werdegang

Seit 2002 FDP-Mitglied
2005-2021 Kreisvorsitzender FDP Nordvorpommern
2007-2011 Generalsekretär, seit 2011 Schatzmeister der FDP MV
Seit 2017 MdB

  • 2002

    Mitglied der FDP

    Seit 2002 Mitglied der FDP
  • 2005

    Kreisvorsitzender der FDP Nordvorpommern

    2005 - 2021 Kreisvorsitzender der FDP Nordvorpommern
  • 2007

    Generalsekretär der FDP MV

    2007 - 2011 Generalsekretär der FDP MV
  • 2011

    Schatzmeister der FDP MV

    Seit 2011 Schatzmeister der FDP MV
  • 2017

    Mitglied des Bundestages

    Vorsitzender Landesgruppe Ost
    Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen
    Beauftragter Maritime Wirtschaft

Personen

Peggy Trinkaus Foto

Peggy Trinkaus

Büroleitung

Hier laufen alle Strippen zusammen! Ich koordiniere die Abläufe im Büro und stelle sicher, dass unser Abgeordneter zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Marc Helmig

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ich koordiniere und analysiere die Fachgebiete Maritime Wirtschaft sowie Rüstungsexporte für die Arbeit im Wirtschaftsausschuss. 

DK Foto

Dominik Kloster

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ich bin im Berliner Büro anzutreffen und kümmere mich unter anderem um die Themen „Wohnen und Bauen“.

Erik Baumgärtel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Presse und Kommunikation

Ich bin Ansprechpartner für Medienanfragen und verantworte den Bereich Presse und Kommunikation. Sie sind Journalist, interessieren sich für eine Stellungnahme oder brauchen ein Statement? Dann melden Sie sich gerne bei mir!

Özlem Özdemir

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Im Berliner Büro bin ich die zuständige Ansprechpartnerin für die uns im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen begleitenden Themen und Herausforderungen.

Linda Suhrbier

Referentin im Wahlkreisbüro

Ich bin als Mitarbeiterin in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs und in unserem Wahlkreisbüro in Schwerin vor Ort. Sie haben Fragen, oder möchten sich über politische Themen austauschen? Dann rufen Sie durch und wir sehen uns persönlich!

Kontakt